Navigation
Saeco RI9752/01 Odea Go – einfacher Vollautomat mit Dampfdüse

Saeco RI9752/01 Odea Go – einfacher Vollautomat mit Dampfdüse

Nicht nur ein Schnäppchen zu besonderen Feiertagen, denn der Espressovollautomat Saeco RI9752/01 Odea Go bringt auch sonst guten Kaffee und eine übersichtliche Funktionsvielfalt mit. Das Ganze gibt es zu einem recht günstigen Preis. Mit an Bord sind ein Scheibenmahlwerk aus Keramik, das Saeco Adapting System (SAS), eine von vorn zu entnehmende Brühgruppe und die Milchschaumdüse „Pannarello“. Auf weiteren technischen Schnickschnack wurde verzichtet. Den Erfahrungsbericht zum Gerät gibt es hier zu lesen.

Bedienung: nicht kompliziert

Was beim flüchtigen Anschauen sehr hochwertig aussieht, entpuppt sich als „Plastikkleid“. Die Gehäuseteile des RI9752/01 Odea Go von Saeco bestehen aus pflegeleichten Kunststoff. Aus diesem Grund liegt das Gewicht auch bei mittleren acht Kilogramm, was aber dennoch für einen sicheren Stand während der Zubereitung ausreicht.

An der Frontseite befindet sich das Steuerelement, dass sehr intuitiv zu bedienen ist. Auf ein Display wurde verzichtet. Am Drehring wird die Kaffeestärke beziehungsweise Tassenfüllmenge eingestellt. Anschließend nur noch auf die große schwarze Taste mit Kaffeetassen-Sympol drücken – und schon beginnt der Brühvorgang. Wer eine kleine Espressotasse unter den Kaffeeauslauf stellen möchte, kann das Podest entsprechend nach oben fahren. Darunter befindet sich die integrierte Abtropfschale. Das Verstellen geht allerdings etwas schwerfällig. Hier benötigt man zwei Hände. Eine Einrastfunktion wäre hier angebracht.

Ausreichende Ausstattung mit gutem Preis/Leistungsverhältnis

Im Innenleben werkelt ein Scheibenmahlwerk aus Keramik. Ähnliche Varianten werden auch in größeren Saeco-Vollautomaten verbaut. Die Brühgruppe lässt sich seitlich entnehmen und bei Bedarf reinigen. Hier reicht es, es mit frischem Wasser zu spülen. Ein paar Bewegtbilder spendiert uns Philps auf seiner Webseite: Lernvideo „Brühgruppe entnehmen“.
Über ein automatisches Spülprogramm verfügt der Saeco RI9752/01 Odea Go zusätzlich. Manuell muss man allerdings die Maschine entlüften, wenn sich Luftbläschen in dem Leitungssystem gebildet haben. Diesen Zustand signalisiert das rote Ausrufezeichen links neben der Starttaste. Jetzt sollte der Wassertank neu gefüllt und eine große Tasse unter die Dampfdüse gestellt werden. Nun den Regler auf Dampf stellen und die Wasserausgabe starten. So lange laufen lassen, bis das Wasser gleichmäßig ausgegeben wird und das Ausrufezeichen in langen Intervallen blinkt.

Die Größe des Wasser-, des Bohnen- und des Satzbehälters sind gut auf einander abgestimmt. Der Kaffee ist ausreichend heiß. Nach der Zubereitung schaltet sich das Gerät in den Standby-Modus und verbraucht weniger als ein Watt. Etwas unnötig sind die Tassenwärmer an der Oberseite. Sie lassen sich nicht separat ausschalten und bringen nur mittlere Temperatur.

Bewertung und Fazit

Der Saeco RI9752/01 Odea Go ist ein kompakter und sparsam ausgestatteter Espressovollautomat. Für den Dauerbetrieb im Großraumbüro ist er weniger geeignet. Schon weil man mit der Milchaufschäumhilfe „Pannarello“ seinen Cappuccino oder Latte Macchiato von Hand zubereiten muss. Er punktet dennoch mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis.

Vorteile:
  • Einfaches Design
  • Simple Bedienung
Nachteile:
  • Kein integrierter Milchbehälter
  • Begrenzter Funktionsumfang

Technische Daten zum Saeco RI9752/01 Odea Go

  • Hersteller: Saeco (Philips)
  • Modellbezeichnung: RI9752/01 Odea Go•
  • Pumpendruck: 15 bar
  • Mahlgrad: 5 Stufen
  • Kaffeearten: Bohnen
  • Wasser-Behälter: 1,5 Liter
  • Kaffeebohnen-Behälter: 180 Gramm
  • Kaffeepulver-Behälter: nicht vorhanden
  • Tassenhöhe: verstellbar, maximal 14,0 Zentimeter
  • Zwei-Tassen-Funktion: ja
  • Milchaufschäumdüse: vorhanden, Pannarello
  • Standby-Funktion: ja mit weniger als 1 Watt Verbrauch
  • Gewicht: 8,2 Kilogramm
  • Farbe: Schwarz/Silber und Vanille
  • Maße: 38,5 Zentimeter (H) x 29,0 Zentimeter (B) x 37,0 Zentimeter (T)
  • Leistungsaufnahme: max. 1.500 Watt
  • Preis: ca. 270 Euro (Stand: 10.04.2013)

Foto: Saeco/Philips

Weitere Artikel

Die folgenden Beiträge könnten für Sie auch interessant sein: